Gleich zwei Updates für Facebook for Android

Gleich zweimal innerhalb weniger Tage erhielt die Android App fürs das soziale Netzwerk Facebook ein Update. Die Version 1.3.0 verbrauchte zu viel Energie und saugte innerhalb kurzer Zeit den Akku leer, was mit Version 1.3.1 zügig behoben wurde. Mit dem Update gibt es ein paar längst fällige Neuerungen für Android-User.

So wurde beispielsweise der Homescreen der App überarbeitet, er macht optisch jetzt mehr her als vorher. Außerdem kann man vom Homescreen der App nicht nur auf Neuigkeiten, Profil, Nachrichten etc. zugreifen, sondern auch auf Veranstaltungen und Freundschaftsanfragen direkt reagieren, ohne auf die Website wechseln zu müssen. So spart man sich einiges an lästiger Lade- und damit Wartezeit und auch der Akku wird weniger beansprucht.

Im unteren Teil der Startseite sieht man die zuletzt geposteten Fotos von Freunden. Fotos können seit Version 1.3.0 gleich innerhalb der App kommentiert werden, ohne den umständlichen Umweg über die Website nehmen zu müssen. Die Kommentare laden aber trotzdem noch recht lang. Auch neue Benachrichtigungen erreicht man vom Homescreen aus, allerdings wird man zur Website umgeleitet, wenn man sie anklickt, was das Ganze unnötig langsam und schwerfällig macht.

Was der Facebook for Android App weiterhin fehlt – sehr zum Missfallen vieler User – ist die viel gewünschte Chatfunktion, die es in der iPhone-Version bereits gibt. Technisch sollte es daher realisierbar sein. Warum darauf in der aktuellen Android-Version verzichtet wurde, bleibt wohl ein Rätsel.

Die neue Version bringt durchaus einige deutliche Verbesserungen im Vergleich zur alten mit. Jedoch gibt es nach wie vor viel zu optimieren an der bislang sträflich vernachlässigten Android App von Facebook. Die Hoffnung stirbt zuletzt – und nachdem Facebook-Chef Marc Zuckerberg seit Kurzem ein Android-Handy nutzt, darf man wohl auch weiter hoffen auf zukünftige Updates.

Einen Kommentar schreiben