Umfangreiches Informationstool für Musikrecherchen – SongDNA

Umfangreiches Informationstool für Musikrecherchen – SongDNA

Es kommt vor, dass man den Text eines Songs nicht versteht. Es kommt vor, dass man sich fragt, was die Band oder der Sänger sonst noch so gemacht haben. Es kommt vor, dass man zu einem Lied gerne mehr Hintergrundinformationen hätte. Alles keine wirklich weltbewegenden Dinge, aber doch good to know – oder einfach nur befriedigend, wenn man ganz unkompliziert und entspannt seinen Wissensdurst stillen kann.

Ausführliche Informationen zu Musikstücken wie beispielsweise die Lyrics, Lebenslauf und Website des Künstlers, Tourdaten, Videos oder Informationen zur höchsten Chartplatzierung können mit Hilfe von SongDNA angerufen werden.

Was die Anwendung so besonders macht ist die Tatsache, dass sie unglaublich viele Informationen an einem Ort bündelt und verfügbar macht, ohne lange und mühselig danach suchen zu müssen. Aus der App heraus kann man nicht nur direkt auf YouTube zugreifen, sondern auch auf die Wikipedia-Seite, auf Amazon, um ein Album zu kaufen oder auf Twitter, um zu sehen, was andere über den betreffenden Künstler so zwitschern. Beim Blick in die Tourdaten kann man für manche Konzert sogar gleich zum Kartenvorverkauf weitergeleitet werden.

Vom Aussehen her erinnert SongDNA etwas an die Gelben Seiten, besonders trendy ist das User Interface nicht – aber das ist ja auch nicht eines der wichtigen Kriterien für ein so umfangreiches Nachschlagewerk. Interessant für den Test einer solchen App sind natürlich immer Nischen und deutschsprachige bzw. eben nicht-englischsprachige Bands und Sänger/innen. Hier konnte die Anwendung durchaus überzeugen. Einziges Manko ist die teilweise recht lange Ladezeit, worüber man aber bei dieser App großzügig hinwegsehen kann. SongDNA ist werbefinanziert und kostenlos im Market erhältlich.

Direkt zur SongDNA App

Meine Bewertung: 4,5/5

1 Antwort : Umfangreiches Informationstool für Musikrecherchen – SongDNA”

  1. redunzl sagt:

    magere datenbank was nicht aktuelle (womöglich nicht mainstreamige) bands angeht. keine links zu personen/bands. wenig brauchbar.

Einen Kommentar schreiben