Playboard – personalisierbarer App-Guide

Playboard – personalisierbarer App-Guide

Über 600.000 Apps gibt es inzwischen im Google Play Store, und täglich werden es mehr. Bei dieser Vielzahl an Anwendungen ist es ziemlich unmöglich, den Überblick zu behalten. Und die richtige App zu finden, wenn man nicht ganz konkret mit Namen sucht, das ist oftmals reiner Zufall.

Wie wähle ich also unter den Tausenden und Abertausenden von Anwendungen eine bestimmte aus? Eine App hilft genau dabei: Playboard. Die Anwendung funktioniert nach dem Prinzip von Flipboard, nur mit dem Unterschied, dass bei Playboard keine Nachrichten gelistet sind, sondern Apps.

Übersichtliche Anordnung

Die App Playboard ist übersichtlich strukturiert. Auf der Startseite findet man oben fünf Kategorien, die gerade speziell gefeatured werden. Diese Kategorien wechseln ständig, sodass man immer wieder neue Kategorien gleich auf den ersten Blick hat und neu entdecken kann. Darunter sind verschiedene Kategorien bereits vordefiniert, die wohl für die meisten Nutzer interessant sind: Alle Apps im Trend, Alle Spiele im Trend, Deutschland, Brandneue Spiele und Must Have Apps. Diese Kategorien kann man auch aus der Übersicht entfernen, wenn man sich generell nicht dafür interessiert.

Apps nach Kategorien und Interessen geordnet

Auch neue Kategorien können hinzugefügt werden. Dazu klickt man einfach auf das Feld „Mehr hinzufügen“ und kommt dann auf eine Übersicht. Von jedem dieser Punkte gelangt man in ein weiteres Untermenü, beispielsweise beim Punkt „Apps“ in die verschiedenen App-Kategorien wie Fotografie, Kommunikation, Geschäftlich oder Musik & Audio, um nur einige wenige zu nennen. Neben der normalen App-Auflistung gibt es auch Apps sortiert nach Ländern, Tipps der Redaktion oder die neuesten Apps.

Das einzige Manko an Playboard: Es ist ein echter Zeitfresser. Man vergisst sich einfach zu schnell, wenn man durch die App-Empfehlungen und Trends surft. Aber das sollte man der Anwendung nicht negativ ankreiden. Sie ist toll sortiert, einfach zu bedienen, läuft stabil und schnell. Und sie macht genau das, was sie soll: Sie hilft dem Nutzer dabei, tolle Apps zu finden, über die man sonst vielleicht nie gestolpert wäre. Besonders die Möglichkeit, sich über Playboard nach persönlichen Interessen App Guides zusammenzustellen macht die Anwendung zu einem unverzichtbaren Gadget für App-Junkies. Abzug gibt’s dafür, dass die Preise für kostenlose Apps in US-Dollar angegeben sind. Playboard ist kostenlos im Google Play Store erhältlich.

Bewertung: 4,5/5 Sterne

Screenshot Playboard

Keine Antworten : Playboard – personalisierbarer App-Guide”

  1. [...] mit Namen sucht, das ist oftmals reiner Zufall. Wie wähle ich also unter den Tausenden und [...] blog-android.de – News und Apps für Android Android [...]

Einen Kommentar schreiben